Startseite | Satzung | Kontakt | Impressum

Drucken

Der Vertrag mit dem Landkreis

Landkreis TübingenDie enge Zusammenarbeit des Kreisseniorenrates mit dem Landkreis zeigt sich insbesondere in einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zur Erbringung von Leistungen und deren Finanzierung.

Mit einem öffentlich-rechtlichen Vertrag haben der Landkreis Tübingen und Kreisseniorenrat einen neuen Weg des Zusammenwirkens bei der Seniorenarbeit beschritten.

Durch den öffentlich-rechtlichen Vertrag, der ein Rechtsverhältnis zwischen beiden Vertragspartnern begründet, hat die Zusammenarbeit von Kreisseniorenrat und Landkreis eine neue Qualität erhalten.

In dem Vertrag verpflichten sich die Vertragspartner dazu, Leistungen und Gegenleistungen zu erbringen.

Der Kreisseniorenrat initiiert danach Aktionen, die die Teilhabe der Seniorinnen und Senioren am gesellschaftlichen Leben ermöglichen und übernimmt dazu  einschlägige Dienstleistungen.

Der Landkreis gewährt seinerseits dem Kreisseniorenrat einen auskömmlichen Festbetrag zur Finanzierung der durch die eingegangene Leistungsverpflichtung entstehenden Ausgaben.

Der Kreisseniorenrat ist für die Fachlichkeit und Qualität seiner Leistungen verantwortlich.

Der jetzige Vertrag ist am 1. Januar 2015 in Kraft getreten und endet nach Ablauf von drei Jahren.

Der Kreisseniorenrat sieht in dem Vertrag eine Aufwertung seiner Position im Gefüge der Seniorenarbeit im Kreis Tübingen.


Förderer des Kreisseniorenrat Tübingen e.V.