Startseite | Satzung | Kontakt | Impressum

Drucken

Vorbereitung auf die nachberufliche Lebensphase als Aufgabe betrieblicher Personalfürsorge und als Werbeplattform für das Bürgerschaftliche Engagement

Weitere Informationen:

Der Europäische Rat und das Europäische Parlament haben das Jahr 2012 zum Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen ausgerufen. Ziel dieses Europäischen Jahres ist es, eine Kultur des aktiven Alterns in Europa zu fördern.

Die Mitgliedstaaten der EU, die regionalen und lokalen Behörden, die Sozialpartner, die Zivilgesellschaft und die Wirtschaft sind aufgefordert, ein aktives Altern zu unterstützen. Dazu soll zum einen mehr unternommen werden, von negativ besetzten Altersbildern wegzukommen. Zum anderen gilt es, das Potenzial der rasch wachsenden Bevölkerungsgruppe der Menschen im Alter ab Ende 50 angemessen wahrzunehmen und für die Gesellschaft zu nutzen. Ferner ist im Europäischen Jahr die Verbundenheit und die Zusammengehörigkeit der Generationen zu fördern.

Der Kreisseniorenrat Tübingen hat sich am Europäischen Jahr mit dem Projekt "Vorbereitung auf die nachberufliche Lebensphase als Aufgabe betrieblicher Personalfürsorge und als Werbeplattform für das Bürgerschaftliche Engagement" beteiligt.

Ziel des Projektes war die Erarbeitung und die Erprobung eines Konzepts, wie im Kreis Tübingen – und darüber hinaus auch in angrenzenden Regionen – ein aktives Alter in der nachberuflichen Lebensphase dadurch gefördert werden kann, dass die

• Vorbereitung auf den nachberuflichen Lebensabschnitt

• betriebliche Personalfürsorge

• Werbung für das Bürgerschaftliche Engagement

miteinander verbunden werden.

Zielgruppen der Projektarbeit waren

• Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen in Behörden und Unternehmen

• Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Behörden und Unternehmen, die in den nächsten Jahren wegen Erreichung der Altersgrenze ihre berufliche Lebensphase

Die Ergebnisse der Projektarbeit sind in der Broschüre dargestellt.


Förderer des Kreisseniorenrat Tübingen e.V.